spree:geflüster

Gesehen. Gehört. Gelesen. Gefunden. Geschrieben.
Subscribe

Land unter

Oktober 24, 2013 von Peter Dessin Abgelegt in Gelebtes.

Ich lebe in einem Land. So weit, so gut. Jeder lebt in einem Land.
Ich lebe gut in diesem Land. Es gibt genug zu essen, es gibt ein Dach über dem Kopf, selbst mit einem kleinen Einkommen kann man auskommen. Es gibt viele Freiheiten, von denen andere Menschen, die in anderen Ländern leben, nur zu träumen wagen.
Und dennoch bin ich unzufrieden.
Was ist das für ein Land, in dem die berechtigten Nöte, Sorgen, Forderungen Schutzsuchender aus weniger privilegierten Ländern nur zu Randnotizen taugen, während die Prunksucht eines Religionskaspars ganze Leitartikel füllt? Was ist das für ein Land, das über die Qualitätsunterschiede zwischen Leitungswasser und abgefülltem Wasser nachdenkt, während Hunderttausende in den unsäglichsten Verhältnissen vertrocknen? Was ist das für ein Land, das angesichts hunderter verzweifelt nach einem würdigen Leben Suchender nichts weiter zu tun hat, als nach besseren Grenzkontrollen zu rufen? Was ist das nur für ein Land, das über der eigenen Nabelschau vergisst, dass es ohne all die anderen nur in der eigenen parfümierten Kloake das eigene kleine Heil preist?
Die Aufzählung könnte ich ewig weiterführen. Aber ich will nicht.
Ich bin müde.
Eines nahen Tages werde ich dieses Land verlassen. Ich weiß sogar schon, wohin ich gehen möchte.
Das Dumme ist nur, dass ich mich ja auch mitnehmen muss. Mich und meinen Unwillen über dieses Land, das meines ist und auch wieder nicht.

Kommentieren