Schlagwort-Archive: Gedichte

Februarsonett

Wohin? fragst du, wenn alle Brücken brechen Wenn du zerreißt, wenn Worte uns durchstechen Wenn deine Augen meinen Blick verbrennen Wenn wir uns auf der Straße nicht erkennen   Wenn Finger sich wie Rohre auf uns richten Wenn Mündungsfeuer in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Seelen

Unser heutiger Gastautor Sven Brunner musste sich etwas von der Seele schreiben. Von zwei Seelen, um genauer zu sein:   Zwei Seelen, zu verschieden, um sich zu treffen, ziehen ihre Bahnen, auf der Suche nach Geborgenheit, auf der Suche nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Maskenball

Die Frauen ihrer Männer sterben aus Ein bunter Regen biegt sich übers Meer Wie eine Brücke. geht von Haus zu Haus Die Kinder haben keine Eltern mehr   Und schwarze Männer fliegen auf den Mond Der Fluss nimmt seine Arme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Es war nicht alles schlecht (1980)

Man mag es kaum glauben, aber es gab in der DDR doch Dinge, die es gab. Jahreszeiten zum Beispiel. Wir hatten damals vier verschiedene, und die Älteren unter uns können sich vielleicht noch daran erinnern. Eine dieser Jahreszeiten nannte sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gefunden., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Wider den tierischen Ernst.

Ihr werdet es nicht glauben! Naja, doch, werdet Ihr, gleich. Die hochgeschätzte Frau Gräfin Alexandra hat gereimt und genehmigt, dieses literarische Kleinod hier zum Besten zu geben. Und so übergeben wir den Reim an @silenttiffy:   Klein Wombat verschluckte ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare