Schlagwort-Archive: Kurzgeschichten

Ode an den Frühling

„Wir brauchen was mit Frühling“, sagten sie. „Kauft euch eine Frühlingsrolle“, empfahl ich ihnen. Eine Humorredaktion lässt sich weder durch Lesereinsendungen noch durch vermeintlich komische Bemerkungen aus der Reserve locken. „Eine frühlingshafte Reportage“, sprachen sie unbeirrt weiter, „der Frühling …“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Der Schneefluch

„Eine Reportage?“ fragte ich nochmals. „Ja!“ „Über den Winter?“ „Ja!“ „Jetzt? Bei der Kälte?“ „Ja!“ „Nun denn“, seufzte ich mutig. „Des Reporters Los ist hart. Nur, ich kann – also um es mal sozusagen so zu sagen: Ich habe mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kaum zu glauben

Wir saßen so fröhlich beisammen und tranken. Gewiss, man kann Grippebazillen auch mit Tee bekämpfen. Aber stellt euch doch mal ein knappes Dutzend Männer vor, erwachsene, kräftige Männer, die richtige Männergespräche führen, sich lachend auf die Schenkel schlagen und dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drama in Sekt. Eine Sommergeschichte.

„Meine Zunge“, sagte mein Freund Anton, „ist so trocken, dass es staubt, wenn ich schnell spreche.“ So heiß war es. Die Meteorologen behaupteten, seit gestern wäre heute der heißeste Tag. Speiseeis gab es nur noch in flüssiger Form. Die Kühe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben. | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ich. Nicht.

Zu Anfang war ich einfach nur still. Das war relativ unkompliziert, ich musste einfach den Mund halten. Große Resonanz gab es jedoch nicht. Nun habe ich gestern angefangen zu humpeln, plötzlich, also ich hab unbewusst mein linkes Bein nachgezogen, fing … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschrieben., GLitterarisches. | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar